Qualität & Hygiene

Eingangsbereich des Christophsheim am Park

Lebensqualität, Zufriedenheit und Wohlbefinden. Diese Faktoren tragen maßgeblich zu einer guten Qualität einer Pflegeeinrichtung bei. Mithilfe von Pflegestandards und einer individuellen Pflegeplanung sollen diese Faktoren höchstmöglich und nachhaltig erreicht werden.

Qualität im Christophsheim Göppingen

In Qualitätsmanagement-Systemen soll über eine fortlaufende Überprüfung aller Abläufe eine Verbesserung der Qualität gegenüber dem vorherigen Stand erreicht werden. Das Christophsheim Göppingen hat mehrere Stabsstellen im Qualitätsmanagement (QM), um den sehr hohen Stellenwert der Qualität zu gewährleisten.

Wichtiger Bestandteil des QM-Systems ist das QM-Handbuch des Christophsheims Göppingen, in dem alle (Experten-) Standards, Verfahrensanweisungen, Checklisten, Leitlinien oder Formulare hinterlegt sind. Diese sind auf dem aktuellen Stand des Pflegefachwissens und der Hygiene und werden fortlaufend in Arbeitskreisen, Qualitätszirkeln und Gremien weiterentwickelt.

Durch hausinterne Audits und externe Visitationen, zum Beispiel durch die Heimaufsicht, Kontrollen des Gesundheitsamts und MDK-Prüfungen, wird stetig kontrolliert, ob die Standards auch erfüllt werden. Die Ergebnisse sowie die Erfahrungen der Mitarbeiter werden im Prozess der ständigen Verbesserung genutzt.

Qualität bedeutet für unsere Bewohner und Mitarbeiter Lebensqualität und Sicherheit. Dieser Verantwortung stellen wir uns täglich.

Hygiene

Hygiene hat bei uns im Christophsheim Göppingen oberste Priorität. Erfahren Sie mehr über die Hygienebestimmungen in Zusammenarbeit mit dem Christophsbad Göppingen.

Mehr dazu

Lob & Kritik

Sie möchten Lob oder Kritik zu unserer Einrichtung äußern? Sie haben Vorschläge und Hinweise?
Das übergreifende Qualitätsmanagement unserer Klinikgruppe arbeitet tagtäglich daran, dass Sie sich wohlfühlen.

Mehr dazu

Corona-Infos

Sehr geehrte Besucher, Dienstleister und externe Personen,
der maximal mögliche Schutz von unseren Bewohnern sowie Mitarbeitenden hat im Christophsheim höchste Priorität. Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes gelten auf dem Gelände des Christophsheims besondere Schutzmaßnahmen. Wir bitten um Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Mithilfe in dieser Ausnahmesituation.

Besuchsregeln:
Besuchern ist der Zugang ins Christophsheim unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:

  • Zugang für „Genesene“ und „Geimpfte“ mit einem negativen Testnachweis (2G plus-Regel). Bitte bringen Sie einen negativen Schnelltest (tagesaktuell) mit. Liegt kein Test vor, vereinbaren Sie einen Termin mit der Verwaltung des Christophsheims.
  • Der Zutritt von nicht-immunisierten Besuchern zu Pflegeheimen ist nur mit einem vorherigen negativen Antigentest oder PCR-Test gestattet. Ein Antigen-Schnelltest darf maximal 6 Stunden alt sein; ein PCR-Test darf maximal 24 Stunden alt sein.
  • Besuchszeiten: nach rechtzeitiger Absprache mit der Verwaltung oder dem entsprechenden Wohnbereich, spätestens am vorherigen Tag
  • Das Tragen einer FFP2 Maske ist verpflichtend.

Definition „Genesene“
Asymptomatische Person:

  • Nachweis einer durchgemachten Infektion mittels PCR-Test, der maximal drei Monate und mindestens 28 Tage zurückliegt

Definition „Geimpfte“
Asymptomatische Person:

  • Vollständige Impfung - 14 Tage nach der vom Paul-Ehrlich-Institut veröffentlichten Zahl der erforderlichen Impfstoffdosen oder
  • eine Impfstoffdosis (von zwei) und ein positiver PCR-Test, der mind. 28 Tage zurückliegt